MP3 500 HPE Tuning

  • Hallo,


    mein MP3 ist zwar noch neu, aber ich denke nach dem Einfahren werde ich ein wenig optimieren :D

    Ansich bin ich nicht ganz unerfahren, da ich bei meiner GTS 300 schon sehr viel umgebaut habe über die Jahre. Kupplung, Vario, Auspuff hab ich selber gemacht, Zylinder hab ich machen lassen.

    Nachdem ich bei der GTS Malossi und Polini Teile verbaut habe bin ich aus meiner Erfahrung her ein ziemlicher Polini-fan geworden.


    Bei der MP3 hab ich mir vorgenommen nicht das ganze Programm abzuspulen. Ich würde daher nach dem Einfahren gern auf die Poliniglocke und Pulleys wechseln. In weiterer Folge vielleicht auch eine Polinivario, ich habe aber der GTS die Erfahrung gemacht, dass die Originalvario eigentlich ganz gut gearbeitet hat.


    Ich habe natürlich sehr viele Fragen und hoffe, dass ihr mir helfen könnt :)


    Gibt es irgendwo eine Liste mit Anzugsmomenten, die hätte ich bei der Suche nicht gefunden?

    Welche Rollen sind original verbaut - 23g, oder? Die Bandbreite an verbauten Pulleys hier dürfte recht gross sein, also von 14,8g Rollen bis zu 19g. Bei den Pulleys wird ja so 10% empfohlen. Bei der GTS musste man immer den Eddingtest machen und ausdistanzieren. Ist das auch bei der MP3 so kritisch (Schleifen vom Riemen und beschädigte Ölwannendichtung)?

    Ich hätt gern wie in der GTS eine Polini Speed Bell, habt ihr da eine Teilenummer, ich hab beim Sip leider keine passende gefunden.


    Vielen Dank und ganz liebe Grüße,


    Philip

  • Hallo Philip


    Du kannst problemlos die "Universalteile" für den 500er Master Motor nehmen. Im Gegensatz zum 300er war der Eddingtest bei meinem 500er nie notwendig. Mit Serienteilen hatte ich 15.5g FR Pulleys drin, mit anderem Antrieb bin ich jetzt auf 14.8 die ich allerdings nochmal weiter auf 14.5 runterschleifen will, da mir oben noch bissl Drehzahl fehlt. Die Serienvario ist nicht schlecht, mir war sie nicht bissig genug. Da ist die Multivar auch bissiger als die Maxi Hi-Speed von Polini.


    Welches 500er Modell hast du? Falls es der Sport Advanced ist, musst du mit der Speed Bell ein bisschen aufpassen, die schleift an den Schraubenköpfen vom Deckel vom Rückwärtsganggetriebe. Die Köpfe einfach bissl runterschleifen/abdremeln, dann geht das ohne Probleme.


    Anzugsmomente für den Antrieb:


    pasted-from-clipboard.png

    Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden. Wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen.

  • Hi,


    super danke für die schnelle Antwort und die Anzugsmomente :thumbup::thumbup:

    Ich hab "nur" den Business ohne Rückwärtsgang, den hatte ich zwar bei der Probefahrt, aber ich fand den praktisch aber nicht unbedingt notwendig :)


    Multivar hat vermutlich wie bei der Vespa steilere Bahnen und deshalb drehts dann auch sehr hoch. Ich denke aber, dass mir fürs erste die Pulleys reichen. Wobei bei Pulley die Rollen mit 25x17 25g angegeben sind mit einer Empfehlung für 20g, mir kommen die 16er da schon sehr leicht vor, oder ist das hohe Ausgangsgewicht Euro4 geschuldet?


    Passt das Blockierwerkzeug vom alten Quasar (https://sip-scootershop.com/de…eug+sip+variomatik_bu5442) oder brauch ich einen neuen?

    Noch eine Frage zur Glocke - müsst die Speedbell mit 160mm Durchmesser passen, oder?


    Vielen lieben Dank und Grüße aus Wien,


    Philip

  • Das Werkzeug für den Quasar passt hier leider nicht. Die Speed Bell mit 160mm passt.


    Tatsächlich hatte meiner 25g Rollen drin, ich denk eben unter anderem wegen Euro4. 16g sollten kein Problem sein. Mit 15g war ich mit dem Serienantrieb etwas über Leistungsdrehzahl, mit 15.5 genau drauf.

    Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden. Wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen.

  • Servus Philip,


    ich hab hier meine Erfahrungen und Drehzahlen hier mal gepostet mit Serienvario und Pulleys, hier aber normale ohne den Zusatz FR.


    Die Drehzahlen variieren aber leicht je nach Riemenzustand bzw. Breite ca +-150 U/Min.

    Fällt mir immer wieder auf nach den Inspektionen mit Riemenwechsel.


    Wie David schon schrieb sind die Rollen im Laufe der Zeit immer schwerer geworden was aber nur den Geräuschemissionen geschuldet war eben wegen Euro 4.

  • Hi,

    Vielen lieben Dank für die tollen Infos. Ich hab mir jetzt mal die Glocke und 16er Pulleys bestellt. Ich bin zwar noch immer ein bissl skeptisch, weil das Gewicht ja massiv abweicht, aber ich hab ja auch nicht eure Erfahrung 😉 und denk das wird schon passen ^^


    Freu mich aufs einbauen,


    Ganz liebe Grüsse aus Wien,


    Philip

  • Ich verbaue bei den neueren Modellen oft 18, oder 19'er Pulleys, bei Komplettumbauten mit Sportvario "Molossi Multivar 2000"; Polini Delta-Clutch Maxi Speed (2-Backen Kupplung) und die Polini Speedbell Maxi-Speed Evolution. Das ist ein sehr gutes Set und arbeitet bestens zusammen auch mit der weißen Gegendruckfeder von Malossi die im Multivar-Set mit drin ist und vorallem endlich ein italienischer Antrieb und nix mehr von/aus Taiwan! ;-)


    Gruß


    Doc Sisko

  • Hallo an alle!

    Ein kurzes Update von meiner Seite. Ich habe jetzt verbaut:

    .)Polini Kupplungsglocke

    .)Polini 5 Backenkupplung

    .)Polini Vario mit 16g Rollen

    .)Polini Gegendruckfeder


    Ich muss schon sagen, dass ich begeistert bin, Anzug und Beschleunigung sind viel besser geworden. Ruckeln beim Anfahren ist weg, Schnalzen des Riemens auch. Serienauspuff klingt auch besser, ich denke, dass ich klanglich keinen Sporttopf mehr brauche :)


    Bei aller Freude habe ich aber trotzdem das Gefühl, dass die 16er vielleicht einen Tick zu leicht sind und spiele mit dem Gedanke die 19er Pulleys einzusetzen. Muss ich mir aber noch anschauen.


    Vielen Dank auf jeden Fall für die Forumsunterstützung :)


    Liebe Grüße aus Wien,


    Philip

  • Naja "passen" tun sie ja auch, es kommt immer auf den persönlichen Wunsch an, wie soll sich der Roller wann verhalten. Da erwartet jeder etwas anderes. Es gibt sehr viele die mit dem Serienantrieb und der Serienabstimmung völlig zufrieden sind. Andere erwarten etwas anderes von einem 500er und tun was dagegen, so wie beispielsweise du und ich. Ich hab zB momentan 14.5 gr drin, allerdings liegt mein nutzbares Drehzahlband auch generell relativ weit oben. Bei mir ist Beschleunigung alles weil ich zu 90% auf der Bundes-/Landstraße mit viel Traktor und LKW Verkehr fahr.


    Der eine will einen besonders ruhigen Lauf mit geringem Verbrauch, ein anderer möglichst viel Vmax ohne zu sehr an Beschleunigung zu verlieren, wieder ein anderer will das genau umgekehrt. Die meisten wollen das alles im Gleichgewicht ist. Das für dich persönlich, perfekt passende Rollengewicht (bzw das gesamte Antriebssetup) findest du nur, indem du durchprobierst.

    Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden. Wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen.

  • Lässt sich mit einer Sportkupplung (z. B. die in diesem Thread erwähnte Polini) auch die Schleif-Phase der Kupplung einstellen (d.h. verkürzen)?


    Ich habe eine MP3 500 HPE mit 19 gr Dr. Pulleys, Rest Original. Das Fahrzeug hat jetzt knapp 10.000 km auf dem Buckel.


    Kein Ruckeln bei niedrigen Geschwindigkeiten.


    Wenn ich ganz gemächlich anfahre beginnt die Kupplung ab ca. 2.300 U/min "einzukuppeln" und bei ca. 3.000 U/min scheint der Kraftschluss voll hergestellt. Gebe ich aber vom Stand Vollgas, schnellt die Drehzahl gleich auf ca. 4.000 U/min hoch, gefühlt vergehen dann auch ca. 2 Sekunden bis die Kupplung voll greift. In diesen 2 Sekunden schleift die Originalkupplung mit relativ hohen Drehzahlen. Verkürzt eine Sportkupplung diese "Schleifphase bei Vollgas aus dem Stand" merklich?


    Ohne Anpassen (Erhöhen) der Einkuppeldrehzahl ist natürlich nicht das Optimum an Beschleunigung herauszuholen - das ist mir klar.

    Dennoch, 4.000 U/min mit schleifender Kupplung ist doch weniger "Kraft" am Hinterrad als ob 4.000 U/min bei vollem Kraftschluss anliegen - oder?


    Mir geht es nur generell darum, ob mein Gedankengang richtig ist.

  • Denke schon dass man das so sagen kann.


    Bei mir beginnt das Schleifen (Polini 2G) so ungefähr bei 2.800, bei Vollgas aus dem Stand greift die Kupplung bei ca 5.500. Der Unterschied im Vergleich zu deiner Situation ist, dass bei mir keine Gedenkzeit notwendig ist. Ich geb Vollgas und der Roller fährt sofort mit ca 5.500 los. Ich hab aber auch 14.x gr Gewichte.


    Wenn du die Schleifphase anpassen willst solltest du dir mal die Pulley Kupplung anschauen, die kann das.


    DDirk kann dir dazu sicher mehr sagen.

    Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden. Wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen.

  • Besten Dank für Deinen Kommentar "staubdicht",


    Deine Antwort ging sogar über meine Frage hinaus :DaumenH:, d.h. bei einem "gemütlichen" Anfahren ist dies zumindest bei der Polini auch mit gemäßigteren Drehzahlen möglich (dachte die beginnt auch beim gemütlichen Anfahren erst bei deutlich höheren Drehzahlen zu greifen) . Mit den 19er Pulley's werde ich die 5.500 U/min dann beim Anfahren mit Vollgas wohl zwar nicht erreichen, da ich aber ansonsten mit dem Setup zufrieden bin, ist dies nicht unbedingt ein Show Stopper.


    Ich lass mir das ganze nochmal durch den Kopf gehen (auch ob es dann eher eine Polini oder eine Pulley-Kupplung vom Dirk wird)


    Gruß an's Frankenland:Wink:

  • Also ich poste es mal: Empi 500 HPE Bj.2020, 3.000km auf dem Tacho, folgende Dinge verändert, Dr.Pulleys Gleitstücke und 21gr. FR Pulley Gewichte.(Antriebsriemen von Polini gleich mitgemacht wegen schlagen und flattern) Schon ein Mega Gewinn im Anzug und im unteren Bereich, kein grobes Zuckel mehr. Allerdings blieb ein kleines minimales Jaulen, zuckel und rupfen in langsamen Kurven und beim langsamen beschleunigen. Also überlegt und Hier gelesen, dann die Kupplungsglocke gegen eine Polini Evolution ausgetauscht. Heute Morgen Probefahrt!! Es war ein Ahaaa und ohhhh, unglaublich klasse. Denke jetzt bin ich da wo ich hin wollte, wirklich tolles Fahrgefühl. Kann es nur jedem empfehlen, die Kosten sind wirklich überschaubar. Gleitstücke und Gewichte, 75.-€ und Polini Kupplungsglocke 85.-€. Polini Riemen 70.-€, Gruß aus dem schönen SH67E265AD-93A8-4E96-A493-2DAF18CAF5CF.jpeg4035EB68-7255-4C95-B2A6-05CCFB864D66.jpeg

  • Moin!


    Kurze Frage, bringt die leichtere Kupplungsglocke auch was im Anzug, der Beschleunigung? Ich hab 17g Pullys drin, der Rest ist noch original. Ich hab das Rubbeln beim Anfahren auch, stört mich aber nicht weiter. Was ich will ist möglichst gute Beschleunigung von der Ampel weg oder eben beim überrunden von LKW´s und Pacecar´s... Nicht das Maximum, werde deswegen sicher auch bei den 17g Gewichten bleiben. Aber ich hab beim montieren schon gemerkt das die originale Glocke schweine schwer ist und ewig warm geblieben ist...