Beiträge von MattyLi

    Also mit 2 Schläuchen planen, einmal für rein und einmal den für raus, der kann ja gleich angeschlossen bleiben :DaumenH:^^:D

    Kannst Du mir das dann in Kärnten mal vorführen, Thomas?

    Anscheinend baut Akrapovic keine Endschalldämpfer mehr für 300/350.

    Auf deren Seite sind diese nur noch im Archiv, vor einigen Monaten gab es auf easyparts noch die für beide Empis, nun auch nicht mehr ||

    Auch ich war am Wochenende mal wieder etwas unterwegs.

    Los ging es am Freitag Nachmittag bei guten 31 grad zum Bikertreff in der Nähe von Bad Tölz.

    Dabei waren 2 Empi´s, 1 Burgi und 1 Rykker.


    Nachdem alle sich gestärkt hatten und die Tanks voll waren, ging es los in Richtung Südtirol ins Pustertal nach Rodeneck.

    Über Kesselberg, vorbei am Walchensee - Seefeld i. Tirol - Innsbruck bis zum Brenner, wo wir den ersten Stopp gemacht haben.

    Nach kurze Popoentlastung und mit vollen Tanks ging es flugs weiter ins Pustertal, das wir nach gut 3,5h erreichten.


    Danach stand Abkühlung mit nem kühlen Hopfenblütentee an und kurzes relaxen bevor es zum Abendessen ging.




    Nach einer langen Abendrunde ging es am nächsten Tag zu einer kleinen Rundtour durch die angrenzenden Täler und Pässe.

    über Rodeneck - Lüsen - Würzjoch - St. Martin in Thurn ging es zurück zur Unterkunft.


    20210724_085947.jpg



    20210724_120044.jpg20210724_120154.jpg


    Dort angekommen war natürlich wieder eine Runde Teetrinken angesagt um im Anschluss mal wieder den maximalen Ausdehnungsbereich des Hosenbundes zu testen da es Abendessen gab.

    Da schon wieder am nächsten Tag Sonntag war ging es auch schon wieder zurück nach Hause.

    Wir entschieden uns dieses Mal einen anderen Rückweg zu nutzen, daher durchquerten wir das Pustertal in Richtung Osttirol über den Staller-Sattel mit einer kleinen Mittagsrunde in Form von Suppen und Getränken in Richtung Matrei in Osttirol. Bis dahin war das Wetter soweit noch als angenehm und gut temperiert anzusehen.



    20210725_115158.jpg20210725_115208.jpg


    Nachdem wir den Felbertauern-Tunnel durchrollert hatten, wurde es doch schon etwas bedeckt und es begann zu regnen.

    Also ab ins Regenzeug, was leider dazu führte das der Regen wieder aufgehört hatte.

    Also weiter über Kitzbühel - Kufstein- Bayrischzell zum letzten Halt auf dieser gemeinsamen Tour.

    Hier hieß es noch einmal, hoffen das der Knopf der Hose nicht absprengt.

    Dann planten wir unsere letzte gemeinsame Strecke wo sich dann jeder an seiner Abzweigung verabschieden wollte.

    Leider wurde das ganze dann in der Nähe des Schliersees wettertechnisch unterbrochen, einige mussten warten bis der gewaltige Regenguss mit Gewitter aufhörte andere hatten den Zwangsstopp nicht mitbekommen und so verlor man sich auf der Tour.

    Jeder kam aber ohne Probleme oder Ausfälle an seinem zu Hause an.


    Letztendlich kann man sagen, wir hatten eine sehr schöne WE-Tour die wohl bald wiederholt werden wird.


    Auf Bald



    20210725_124330.jpg20210725_134745.jpgScreenshot_20210725-213705_calimoto.jpg

    Die Aussage zu den 50 km ist meines Erachtens ein Irrtum. Für ausgewählte Leistungen wie z.B. Übernachtung und Zugrückfahrt etc. gibt es eine solche Grenze - Abschleppen in die nächste Werkstatt klappt auch direkt vor der eigenen Haustür. Das habe ich mehrfach wöchentlich bei meinen Kunden...

    Man muss auch immer unterscheiden ADAC und ADACplus, da gibt es sogar in Deutschland einige Unterschiede.

    Auch das es viele versch. Autoclubs gibt, die auch wiederum andere Regelungen haben...

    Ich habe es an meiner Empi versucht, Saugnapf an die Scheibe, leider habe ich da nur verwackelte Bilder und das brummen überträgt sich auch als Ton bei der Aufnahme.

    Ich habe dann meine Cam einfach an den Helm gemacht :Kaffee:

    Hallo,


    Grüße :Hi: aus Oberbayern.


    Komme auch gerade von einem Wochenend-trip aus Südtirol zurück.

    590km beackert, Berge rauf und runter, aber ne wundervolle Aussichten und ne Erkältung :schlag1: hats gebracht.

    Hallo zusammen,


    nachdem dieses WE nun eine Tour nach Südtirol ansteht und ich mich dann auch mal mit den Mitfahrern unterhalten will, habe ich mich dazu entschlossen ein Intercom einzubauen.

    Vor einigen Monaten habe ich mir einen LS2 Valiant II Klapphelm neu gekauft, der super zu tragen und auch sehr leise war.

    War, weil ich mir nun dieses Intercom eingebaut habe.

    Dieses habe ich mir bewussterweise nicht von Cardo oder Sena gekauft, einfach für das was ich dann damit mache, zu teuer.

    Es wurde ein Fernost-teil Namens Ejeas Q7 von Amazon.


    Mein Helm hat an den Seiten eigentlich kleine Ausbuchtungen für ein Intercom, aber gut erst einmal von vorne.

    Das Innenleben vom Helm ausgebaut, diese sind mit Klett und Klicksystemen am Helm angebracht.

    Nachdem das raus war, Kopfhörer verklebt und Kabel verlegt, dann alles wieder eingebaut und Testfahrt.

    Was mir sofort auffiel, ich höre mehr von der Umgebung... bei Landstraße Windgeräusche umso mehr.

    Eigentlich passte alles wieder so wie es vorher verbaut war, am Helm direkt habe ich ja nichts geändert.

    Das einzige ist ja nun das Intercom am Helm, aber ist das sooo Windanfällig?

    Eigentlich denkt man nun man hat gar nichts mehr auf dem Kopf und jetzt wieder ständig Ohrstöpsel tragen???

    Deswegen habe ich mir ja den neuen Helm gekauft da der Alte schon sehr laut war...


    Evtl. hat ja jemand von Euch hier mal das selbe Problem gehabt und oder weiß was ich evtl. falsch gemacht habe.


    Weiß wer was nun falsch läuft?

    Danke

    mattyli hat ja mit seiner Berchtesgaden Tour auch Glück gehabt. Da muss es auch wüst aussehen

    Wir wissen noch nicht ob unser Auto dort save ist. Sind Freitag von schönau über watzmann zu den 3 Zinnen unterwegs. Hatten 2 Tage Regen ,Sturm auf 2600m eisige 5 Grad und waren bis auf die Haut nass. Auch in den besten wander Schuhen stand Wasser...

    Ja, das hatte ich mir auch gedacht, da wo ich noch vor einer Woche rumgedüst war ist jetzt die Straße weg... =O=O=O

    Aber das wird schon wieder wir packen alle mir an.

    Dann mal Herzlichst Willkommen hier bei wilden freundlichen Haufen.


    Gruß aus Rosenheim

    Hallo zusammen,

    gestern, bei schönsten Wetter eine kleine Rundtour durch das Berchtesgadener Land gemacht.20210710_142848.jpg

    20210710_140635.jpg20210710_142817.jpg20210710_172639.jpg20210710_172628.jpgScreenshot_20210711-001547_calimoto.jpg

    Getroffen haben wir uns zu viert dann in Rosenheim bei WEKO. Von dort sind wir nach Raubling in Richtung Frasdorf. Weiter über Aschau und Bernau nach Grassau wo wir unseren ersten Tankstop gemacht haben, da die ersten etwas mit Flüssigkeiten aufgefüllt werden mussten. Weiter ging es dann über Bergen, Inzell in Richtung Berchtesgaden. Dort mussten wir uns erst einmal orientieren, da mein Navi sowohl nach rechts und auch nach links anzeigte. Nachdem dies geklärt war, haben wir die Mautstation zur Rossfeld Pamorama Straße gesucht um danach noch schnell eine Kleinigkeit am Obersalzberg zu uns zu nehmen. Gestärkt und mit Zucker versorgt ging es dann hoch zur Rossfeld Panorama Strasse um dort oben erst einmal ein paar Fotos zu machen. Runter ging es zügig um über Ramsau in Richtung Waidring zu fahren. Leider mussten wir die Hochstraße zur Steinplatte auslassen, da dort der Kosten-Nutzen-Faktor (10€) nicht in Relation stand. Kurzum noch einmal Flüssigkeiten auffüllen und auch irgendwo auf der Strecke mal ein Baum wässern, ging es dann weiter in Richtung Scheffau wo wir uns ein letztes Mal eine Pause gönnten ( mal die Sonne auf den Kopf scheinen lassen ) , verabschiedeten sich die einen in Richtung Achensee um dort noch etwas den Auspuff am Asphalt anzukratzen. Die anderen drehten noch gemütlich ein paar Kurven in Richtung Kufstein und Bayrischzell.

    So gesehen eine wunderbare Ausfahrt bei schönstem Wetter, tolle Runde mit netten Leuten. Fahrzeit mit Pausen insgesamt gut 9 Stunden Strecke knapp 350km.

    Dann sollte ich wohl auch langsam mal daran denken meine Kleine upzudaten. Spaß macht es nicht wenn auf der Landstraße so ein "Langsamfahrer" vor Dir her dödelt und Du nicht überholen kannst weil da keine Beschleunigung mehr kommt.

    Außer Pulley hab ich noch nichts angepasst, aber da meine Vario defekt ist, könnte ich ja mal was anderes verbauen lassen.

    Genau das selbe wollte ich auch empfehlen und nun ist mir auch der Schlaf aus den Augen gefallen,

    Moin Ralf :Wink:   :Kaffee1:schlag2