Beiträge von dvmatze

    Ja, ich bin auch ein Fuzzi - ein Computerfuzzi.


    Nichts desto trotz haben wir hier im Forum nur unser geschriebenes Wort, wenig Zusammenhang, keine Gestik und keine Mimik.

    Wir sollten daher hier verstärkt auf die Netiquette achten und auf fehlinterpretierbare Bezeichnungen, die Personen betreffen, verzichten.

    Ich habe Noodoe Navigation hier schon beschrieben.


    Ich sehe das ganze gelassener. Fehler und Mängel gibt es immer. Ein nicht gewuchtetes Rad ist doch kein Grund zur Panik. Entweder selber Wuchten oder ab zur Werkstatt oder Reifenhändler der Motorradreifen machen kann, Wuchten lassen.

    Hallo Nils,

    Ein Werkstattbuch kann ich dir hier nicht anbieten, weil wir im Forum auf den Urheberschutz achten müssen.

    Vielen ist das nicht bewusst, dass auch solche Dokumente dem Urheberrecht unterliegen.


    Dieses Urheberrecht geht sogar soweit, dass selbst wenn der Hersteller ein Handbuch auf seinen Seiten veröffentlicht, dieses auch weiterhin dem Urheberrecht unterliegt und somit auf anderen Seiten, als der Herstellerseiten eben nicht angeboten werden darf.


    Ich möchte auch hiermit alle anderen ansprechen, die solche Anfragen stellen oder Offerten anbieten.

    Im Grunde ist es ja schon ein Unding, dass offensichtlich alle hier das selbe Problem haben. Es gibt keinen, der bei Auslieferung gewuchtete Vorderräder hat!

    Da muss ich Widersprechen. Mein Händler hat sehr wohl die Räder ausgewuchtet.

    Ich gehe davon aus, dass die ab Werk in Taiwan nicht gewuchtet sind und viele Händler dies nicht in ihrem Aufgabenbereich gesehen haben und auch nicht getestet haben.


    Daher der Unterschied zwischen dem Teil mit Lenkerflattern hat und und dem Teil der einfach Fahren kann.


    Die Nachlässigkeit liegt eindeutig beim Händler. Der ist der letzte in der Kette, bevor der Kunde die Maschine übernimmt.

    Die Radmuttern sind M10 mit konischer Andruckfläche.

    IMG_8224.jpg IMG_8225.jpg


    Im englischen Werkstatthandbuch der AK550 gibt es eine allgemeine Drehmomenttabelle


    General Torque Specifications

    Item kgf-m lb-ft
    5 mm bolt, nut 0.45 - 0.6 3.25 - 4.34
    6 mm bolt, nut 0.8 - 1.2 5.79 - 8.68
    8 mm bolt, nut 1.8 - 2.5 13.02 - 18.08
    10 mm bolt, nut 3.0 - 4.0 21.70 - 28.93
    12 mm bolt, nut 5.0 - 6.0 36.17 - 43.40
    5 mm screw 0.45 - 0.6 3.25 - 4.34
    6 mm screw, SH bolt 0.7 - 1.1 5.06 - 7.96
    6 mm flange bolt, nut 1.0 - 1.4 7.23 - 10.13
    8 mm flange bolt, nut 2.4 - 3.0 17.36 - 21.70
    10 mm flange bolt, nut 3.0 - 4.5 21.70 - 32.55


    Bei M10 Schrauben und Muttern entspricht die 29 - 39 Nm. Bei Schrauben mit Auflagesteg (flange) geht der Drehmoment hoch bis ca. 45 Nm.


    Daher bin ich eher bei HPE Michael und setzte für meine Radmuttern 40 - 45 Nm an.

    Ohne selber ein spezifisches Herstellerfachwissen ska Wartungshandbuch zu verfügen, würde ich über den Tellerrand zum MP3 schauen. Dort werden die Schrauben des Vorderrades mit 19-24 Nm angezogen. In Anbetracht dass es beim CV3 nur 3 Radmuttern sind, würde ich 30-40 Nm ansetzten.

    Das habe ich mit einem Drehmomentschlüssel bei meiner CV3 ausprobiert und denke, dass das „gut“ hinkommen kann.

    Ich hab mal eben an meiner 500er, Bj. 2016 nachgemessen. 095857AB-A2C8-4004-850F-41E32AE8E13C.jpeg


    Abstand zwischen den Schrauben knapp 50mm.

    Ich glaube du misst nochmal nach, Black-Mantis


    Diese Halterung passt auf jeden Bremsflüssigkeitsbehälter mit einer Breite zwischen 40,5 und 61,5 mm (z. B. Yamaha, Peugeot usw.). Am besten du misst deinen Behälter einfach ab. Schraube die Halterung direkt auf den Deckel, indem du die bestehenden Schrauben mit den zwei Edelstahlschrauben (im Lieferumfang enthalten) austauschst

    Ok. Strom ist nicht gleich Strom im Smartdeviceumfeld. Es bringt nichts bei moderneren Smartphones eine USB Buchse mit „viel“ Ampere zu haben. Die intelligenten unter den Smartdevices laden erst schneller, wenn sie wissen was das Netzteil laden kann. Dazu können sie mit diesen Geräten kommunizieren und während der Ladung z.B. Strom und Spannung dynamisch variieren.


    Ich habe hiermit angefangen: Kriogor QC3.0 USB Motorrad



    Für die Beleuchtung hatte ich bisher diese in der Auswahl Keenso Motorrad Drucktaste, 5 Stk/Pack 12V Wasserdichter Druckknopf Ein/Aus Schalter mit 4 Zoll Kabel für Auto Motorrad


    Puig 3489N Zusatzscheinwerfer Set Genehmigt Schwarz


    Liseng 2 SSTze Universal Mount Tg11 Motorrad Scheinwerfer Halterung Rohr Gabel Scheinwerfer Halter Klemme für Cafer Racer Chopper Ect


    Der Einbauort für die Nebelleuchten, den du ausgesucht hast, ist mir zu tief und dort sind zu viel Vibrationen und die Räder blockieren die Ausleuchtung in der Breite - Das ist üblicherweise die Aufgabe von Nebelscheinwerfer.

    Ich leg mal vor, Nils.


    Vorweg muss ich sagen: Ich bin kein Designer und pimpe eigentlich nichts. Alles was ich verändere, hat bei mir einen technischen, haptischen oder ergonomischen Grund. Ich würde noch nicht einmal einen anderen Auspuff montieren, wegen einem „besseren“ Sound und der vergeblichen Hoffnung auf ein Quentchen mehr Leistung.


    Navihalterung der AK550. Die Haltepunkte an der Scheibe sind gleich, aber das Cockpit ist komplett unterschiedlich. Wo willst du den oberen Haltepunkt befestigen? Der Sonnenschutz über dem Cockpit ist nicht stabil und es ist mit Resonanzvibrationen zu rechnen. Zudem hast de eine CV3 - keine AK550, also ist das „Ding“ derzeit unbrauchbar. Zudem habe ich verstörende Basteleien bezüglich der oberen Halterung in FB gesehen.


    Strom unter dem Windschild. Es gibt eine reversible Lösung als Box mit festem Kabel und eine Lösung zum Einbauen. Hier habe ich nicht auf Optik geachtet. Mich kann man mit Schnellladeprotokollen, wie QC3 + 4 oder PD locken.


    Nebelscheinwerfer. Für das Thema würde ich mich auch interessieren. Möglichst kleine, an den Federbeinen befestigte Beamer. Herausforderungen sehe ich, ob diese langlebig und zulässig sind. Zudem passen die oft beigefügten Schalter technisch und optisch nicht. Cool wäre hier einer der zwei Schalterblenden auf der linken Lenkerseite zu benutzen.