Beiträge von Michelangelo

    so, nun hab ich die Kupplung auf 3500U/min eingestellt. Ist auf jedenfall viel besser geworden. Allerdings ist das Schlagen im Schubbetrieb immer noch Vorhanden. Aus dem Grund hab ich mit ein offenes Gegenlager besorgt, sprich ich kann ohne den Deckel die Den Motor und somit die Vario laufen Lassen. Sieht alles normal aus🤔 und somit fällt ein Defekt des Stützlagers schon mal weg.


    Der Riemen steigt ganz nach oben ( Aufgebockt auf Hauptständer und Sitzkontakt überbrückt), trotzdem läuft das Teil nur so 130 km/h mit dem neuen originalen Piaggio Riemen.
    Mehr an Übersetzung geht eigentlich nicht, da zwischen Motorgehäuse und Riemen nur noch ein Blatt Papier passt🤨.

    Woran könnte es dann noch liegen? Wie gesagt hab 18 gr Käseecken und neue Gleitstücke, neuen Riemen und die Polini 2G Kupplung mit Mallosi Kupplungsglocke.


    Wenn jch dann hör das vergleichbare Scooter hier 150 und mehr schaffen?

    Gruss aus Niederbayern.....

    Hallo, hab da ein Problem......


    Zuerst hab ich 18 gr Käseecken, neue Gleitstücken und den originalen Piaggio Riemen verbaut um das Ruckeln weg zu bekommen. Leider nur mit leichte Besserung. Aus dem Grund hab ich jetzt die Kupplung Polini Maxi Speed 2G mit der blauen Polinifeder und eine neue Kupplungsglocke verbaut. Es ist wieder ein wenig besser geworden.

    Was mich aber besonders stört ist Ruckeln bzw. Vibrieren im Schiebebetrieb bei allen Geschwindigkeiten!

    Solange ich beschleunige läuft alles super, aber sobald ich Gas weg nehme bzw. bei konstanter Geschwindigkeit ( also wenn der Motor sich nicht anstrengen muss) beginnen Vibrationen und ein Schlagen auf der Antriebsseite? Sobald man wieder ein wenig beschleunigt ist es wieder weg!

    Irgend ein Lagerschaden würde sich ja beim "Beschleunigen" und nicht im Schubbetrieb besser bemerkbar machen, oder ?

    Irgendwie hab ich das Gefühl als ob der Riemen sich entspannt und rumschlägt? Der ist aber neu und original von Piaggio!

    Noch zur Info, die Kupplung und die die Vario sind leichtgängig und nicht verkanntet, die Gewichte auch nicht verdreht und Alle Verschraubungen mit dem richtigen Drehmoment angezogen.

    Hab einen Fuoco 500 (original Kupplung und Glocke, aber mit Costa Variomatic) von einem Freund gefahren, der ist total ruhig!


    Ich werd noch bekloppt und man hat irgendwie kein richtiges Vertraunen in die Maschine.


    Könnten die Motorlager evtl. defekt sein?


    VG aus Bayern, Chris

    Hallo Hans,


    Ich hab sie so verbaut wie sie geliefert wurde...... denke sie greift etwas zu früh. Wie hast U sie eingestellt?

    Die beiden 8 er Mutten können verdreht werden. Denke im Uhrzeigersinn wird die Feder gedrückt und somit härter....., dann greift die Kupplung später, oder?

    Bei welcher Drehzahl greift die Kupplung bei Dir? Wie sensibel ist die Einstellung? 1 Umdrehung der Mutter oder mehrere?

    Welchen Roller fährst Du?

    Hat sich die Endgeschwindigkeit verändert? und dreht der Motor dann höher?

    Ich hab jetzt max 135 km/h laut Tacho bei ca. 6500 Umin. Denke das ist auch zu wenig?

    Wie weit

    Und, klappt es nun?

    Ich hab ebenfalls die Polini Maxi Speed 2G und eine neue Kupplungsglocke verbaut. Zuerst hab ich 18 gr Käseecken, neue Gleitstücken und den originalen Piaggio Riemen verbaut um das Ruckeln weg zu bekommen. Leider nur mit leichte Besserung. Aus dem Grund hab ich jetzt die Kupplung mit der blauen Polini Feder eingebaut in der original Einstellung. Es ist wieder ein wenig besser geworden.

    Aber das Ruckeln ist beim Anfahren immer noch da. Was mich aber besonders stört ist Ruckeln im Schiebebetrieb.

    Solange ich beschleunige läuft alles super, aber sobald ich Gas weg nehme bzw. Bei konstanter Geschwindigkeit ( wenn der Motor sich nicht anstrengen muss) beginnen Vibrationen und ein leichtes schlagen auf der Antriebsseite? Sobald man wieder ein wenig beschleunigt ist es wieder weg!

    Irgend ein Lagerschaden würde sich ja beim Beschleunigen besser bemerkbar machen, oder ?

    Irgendwie hab ich das Gefühl als ob der Riemen sich entspannt und rumschlägt?

    Noch zur Info, die Kupplung und die die Vario sind leichtgängig und nicht verkanntet, die Gewichte auch nicht verdreht und Alle Verschraubungen mit dem richtigen Drehmoment angezogen.

    Hab den Fuoco 500 (original Kupplung und Glocke, aber mit Costa Variomatic) von einem Freund gefahren, der ist total ruhig!


    Ich werd noch bekloppt und man hat irgendwie kein richtiges Vertraunen in die Maschine.


    Könnten die Motorlager evtl. Der Grund sein?


    VG aus Bayern, Chris

    So, hab mal den Sportluftfilter der am Fuoco verbaut war abgenommen und den Luftfilterkasten vom Beverly 500 (baugleich) montiert......

    Und siehe da, jetzt läuft er laut Tacho schon mal 150km/h und zieht da noch wo vorher nur mmmmmmmooooööööhhhhhhhhhhhhh war👍.

    Denke der Filter war entweder zu klein, oder der Mot hat zuviel Luft abbekommen.

    Und ich dachte die Einspritzanlage in Verbindung mit Steuergerät und Lambdasonde regelt das🤔....


    Grüsse Chris

    Hallo, also der Behälter mit der Dot4 für das Roll Lock ist voll. Werde aber die Flüssigkeit nächste Woche wechseln, evtl hilft das.

    Heute Morgen beim Umparken war das Blinken der roten Lampe weg 😁, heute Abend dann wieder blink blink 😥. Wie kann ich den Sitzkontakt prüfen, das mit dem 1kOhm hilft nicht... Irgendwie hab ich das Gefühl als würde der nicht richtig funktionieren,,,,

    Für die Tour nehm ich meinen Beverly 500.

    Hallo, also der Riemen ist der Originale Piaggio/Gilera 849090....die Pulley's haben 18 gr. Die Teile hab ich erst vor 2 Wochen eingebaut. Zuvor lief er knapp 140 km/h, und ich dachte es liegt am Riemen den Rollen bzw. Den Gleitstücken. Hab den Fuoco erst vor 6 Wochen mit kanapp 16tkm gebraucht gekauft und der Vorbesitzer wusste nicht ob der Riemen schon mal getauscht wurde.

    Ich hab auch noch einen Beverly 500 mit dem gleichen Motor und den identischen rollen/ Riemen.

    Der geht wie ab wie ........ Absolut kein Vergleich! Der läuft 175 und zieht durch wie ein Motorrad. Gefühlt hat da der Fuoco 20 Ps....



    Hmmm, hab gestern mal das Ding auf dem Hauptständer probiert. Da dreht er weit über 7000......bei knapp 8000 hab ich aufgehört (Angst vor Folgeschäden). Würde aber gefühlt noch weiter drehen.

    Wieso schafft er dann beim fahren nur knapp die 6000 Umin und somit nur die 130 kmh bei leichtem Gefälle?


    Wie gesagt die Räder sind alle leichtgängig ....


    Gruss Chris

    Hallo, was war den das Problem. Ich habe das selbe blinken (2. Leuchte unten von links) Soblad die Zündung eingeschaltet wird blinkt die rote Lampe, auch wenn der Motor läuft und gefahren wird.

    Den 1kOhm Widerstand hab ich probiert, leider keine Veränderung (blinkt fröhlich weiter) Rolllock Schalter hab ich gereinigt (war abe4 eh gut und die Stecker de4 beiden Speedsensoren passen auch. Das Kabel zum Steuergerät hat gemessen knapp 5 KOhm, sollte also kein Kabelbruch vorliegen.......

    Rolllock funktioniert soweit einwandfrei, aber während der Fahrt flimmert, flackert und manchmal leuchtet ein paar Sekunden dann die gelbe Lampe (Rolllock).

    Möchte ne Die Zage eine Tour mit knapp 1500 km fahren und hab dabei ein ungutes Gefühl bei der Blinkereri?


    Grüsse aus Bayern!

    Danke schon mal für die schnellen Antworten.

    Hab die Vario aufgemacht, Rollen sind alle richtig verbaut, die Gleitstücke sind leichtgängig und auch die Riemenscheiben der Kupplung gleiten mit überwindung der Federkraft ohne Probleme?

    Wie hoch dreht euer 500 ( natürlich warmgefahren) auf dem Hauptständer? Geht der in den Begrenzer?


    Grüsse Chris

    Hallo, ich bin neu hier und hab zu meinem Pia Beverly 500 nun auch einen Fuoco 500 gekauft. Ist ein 2009er in 100 Jahre Lackierung.

    Hab schon einiges an Zeit in der Aufbereitung investiert. Aktuell neuer original Riemen,Dr. Pulley's 18 gr, neus Lüfterrad (Riemenscheibe) neue Reifen etc.

    Nun zu meinem Problem.......ich lese immer von Geschwindigkeiten um die 160 km/h bei den Fuoco 500 bzw. Mp3 500....

    Meiner schafft knapp 130...... Ansaugklappe öffnet voll, Drehzahlen passen auch, bei 80 4200 Umin, bei 100 4800 Umin, bei 120 5200 Umin und bei Topspeed 130 5800 Umin. Irgendwie bricht die Leistung bei 110-120 ein und er fühlt sich träger an so an als würde das Mischungsverhältnis nicht mehr passen......

    Gut Geräusche und Vibrationen hat er schon, speziell bei so 90 - 100..... und unter 30.....denke das ist normal.

    Luftfilter ist sauber,, Räder rollen leichgängig, wie hoch soll er im aufgebockten Zustand ( Hauptständer) drehen dürfen?


    Woran könne es noch begründet sein? Kann es an der Kupplung liegen?


    Danke schon mal und VG, Chris