X10 500 Kolbenringprobleme

  • Hallo

    Ich fahre einen 2013er X10 500 mit jetzt 10.300km.

    Was suche ich im MP3 Forum?

    Die 500er haben ja den gleichen Motor und ähnliche Probleme. Ich bin auch in anderen Rollerforen Mitglied, suche aber überall nach Infos zu der Kolbenring-Problematik.

    Meinem Wingman (auch X10 500 2013) ist jetzt bei 20.000 der Kolbenring gebrochen und daraus resultiert ein Totalschaden. Reparatur ca. 2700€, also Schrott.

    Natürlich hab ich jetzt Bange, dass mir das auch bevorsteht.

    Meine Idee: die Kolbenringe vorsorglich wechseln lassen. Aber was kann sowas kosten und hat es hier schon mal jemand machen lassen?

    Und was kann man selbst tun, damit die KR halten?

    Viele Grüße

    Erfolg ist die Summe richtiger Entscheidungen

  • wieso die hohen Reparaturkosten? Wenn nur die Kolbenringe gebrochen sind ist der Aufwand doch relativ überschaubar. Da muss "nur" eine neue Laufgarnitur, bestehend aus Kolben, Zylinder und Kolbenringen eingebaut werden. Dazu kommt ein Satz Dichtungen, knapp 2 Liter Motoröl und Kühlflüssigkeit. Die meiste Arbeit verursacht das viele Plastik und dass man den Motor für diese Reparatur ausbauen muss. Hab das vor 5 Jahren bei meiner 400er selbst gemacht und keine Probleme mehr gehabt... ca 60TKm nach der Reparatur hat die 400er den Besitzer gewechselt weil ich die 500er mit ABS/ASR haben wollte...


    Nach der Reparatur hab ich peinlich genau darauf geachtet dass der Motor nicht in die Drehzahlbegrenzung kommt und dass in den Tank kein E10 gefüllt wird.

  • Er ist leider mit den kaputten Ringen weitergefahren, bis der Motor ausging. Hat sich so viel Späne gebildet, dass der Motor gespalten werden muss, die Kurbelwelle und einige andere Teile beschädigt sind.

    Da er das ganze Öl mit einer Rauchfahne leergefahren hat, ist auch der Kat dicht.


    Ok, ich tanke Super+.

    Hab schon überlegt, dem Motor selbst auszubauen und zum Pia Händler zu bringen. Ein neuer Zylinder mit Kolben und Ringen plus Montage kann dann ja nicht die Welt kosten?

    Erfolg ist die Summe richtiger Entscheidungen

  • Hallo Mike,


    ja, über die Kolbenringproblematik hatten wir-ich u.a. schon im alten Forum befasst und einige

    haben dies auch praktisch zu spüren bekommen.


    Was kann ich dir sagen:/ :?:


    Es kann dich treffen oder auch nicht;) mit bloß wechseln ist es m. E. nicht getan.

    Es sollte maßlich und Qualitätsmäßig alles zusammenpassen!


    Wenn..... du den Esel gut rannimmst und viele Kilometer frisst, dann kann es dich m. E. eher treffen.


    Obwohl ich schon einiges früher an Motoren auch beruflich geschraubt habe, würde ich

    die Angelegenheit einem Fachmann überlassen. Bei uns gibt es Motoreninstandsetzungsbetriebe

    und da hatte ich früher schon ein Mot. Motor nach einem Schaden instandsetzen lassen.

    Zylinderlauffläche minimal ausschleifen-aushohnen und 100% alles vermessen.

    (Kolbenringe-Kolben-Zylinder)


    Danach w. g. wurden Qualitätsteile verbaut und keine Piaggio-Teile!


    Info Kolbenring Schaden:

    Piaggio MP3 500 Kolbenring Schaden bei 30081 km


    M. Resümee

    natürlich kannst du die Kolbenringe wechseln lassen, aber denne mit Kolben und nicht von Piaggio und es sollte alles sauber

    vermessen werden.


    Oder den X10 verkaufen und qualitätsmäßig, was anderes zulegen:thumbup:

    (das wäre meine 1 Empfehlung)


    Ich persönlich hatte Piaggio mit dem Beverly 350 (anderer Motor) nochmals eine Chance gegeben, aber sollte er auch trotz guter Pflege.... auch

    das Murren anfangen, dann war es von meiner Seite mit der Piaggio liebe.


    Grüße

  • bin damals auch erst mal weitergefahren und hab den Kompressionsring über den Auspuff entsorgt. Allerdings hatte ich einen Ölauffangbehälter an den Schlauch vorne am Luftfilter angebracht und mich regelmäßig darum gekümmert, dass genug Öl im Motor ist und der Auffangbehälter nie voll wird. In den Motor habe ich immer nur frisches Öl nachgefüllt. Durch den Auffangbehälter habe ich vermieden, dass der Motor sein altes Öl wieder ansaugt und verbrennt. Ich wusste damals auch nicht, warum der Motor das Öl in den Luftfilter pumpt, bis ich den Zylinder gezogen hatte und mir die Brocken entgegen gefallen sind... Wenn man dann auch noch darauf achtet, dass beim Zylinder ziehen nichts ins Kurbelgehäuse fallen kann gibts da auch keine Probleme...

  • Wenn du den Kompressionsring über den Auspuff "entsorgt" hast, hattest du Glück, dass dir die Ventile nicht um die Ohren geflogen sind?

    Bei meinem Kumpel hat leider der Kolben schon "gefressen" und Kurbelwelle und Lager beschädigt.

    Hast du Zylinder/Kolbenwechsel selbst gemacht?


    Es ist ja bekannt (auch bei Piaggio), dass 2012/13 bei den 500er Motoren eine Charge mangelhafter Ölabstreifringe verbaut wurde.

    Würdest du mir empfehlen, vorsorglich die Ringe gegen Mangelfreie zu tauschen? (Zylinder, Kolben+Ringe)

    Was könnte sowas in der Werkstatt kosten?


    Ich hab natürlich jetzt bei jedem gefahrenen Kilometer Schiss, dass mir ein unbezahlbarer Schaden entsteht.


    Michele007  

    Verkaufen will ich nicht, weil ich mir mit dem 500er einen Traum erfüllt habe und die Kiste einfach klasse ist.


    Fahre jetzt sehr moderat, keine unnötig hohen Drehzahlen, nicht unnötig stark Beschleunigen. Nach jeder Fahrt Ölkontroll (Ölstand, Schauglas, Schlauch vorm Luftfilter).

    Erfolg ist die Summe richtiger Entscheidungen

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von Future ()

  • Da sich mein Händler damals (wegen selbstgemachter Wartung) geweigert hat einen Garantiefall aufzumachen und ich davor schon einige 125er Motoren aus dem Hause Piaggio erfolgreich und langlebig repariert hatte habe ich das ganze damals selbst gemacht... Die Materialkosten lagen bei 284€ für die Ersatzteile, dazu kam noch Kühlmittel und Motoröl. Mit etwas Übung könnte man das ganze in wenigen Stunden machen, ich habe die Arbeiten auf mehrere Tage im Februar 2012 verteilt durchgeführt. So ein 400er Motor ist verdammt schwer!