New qooder/xqooder mit E-HTS

  • Hallo,


    freut euch mal auf den Kymco CV3 Mitte 2020 :thumbup:

    Der Kymco Motor ist gut und aus dem AK 550 bekannt.

    Aber... der Preis wohl UVB 11500-12500€

    Leider war damals, der AK 550 zuerst, nicht in großen Mengen lieferbar

    und dies kann bein CV3, auch wieder möglich sein.


    Von Aeon Motoren bin ich auch kein Freund (Quadro 3-QV ggf. qooder)

    die haben einfach nicht die Sym-Kymco Qualität.


    Wie gesagt, der Nuvion 300ccm kommt ja mit einem Sym Motor, aber wohl erst 2021


    Grüße

  • der Kymco CV 3 wird mit einiger Sicherheit nie gebaut werden, scheinbar dient die ewige Pilotstudie der Kymco Propaganda, sprich Werbung.

    Das Ding haben die schon 2017 beworben und neuerdings wieder einmal zum Jahr 2021 vertagt verschoben....

  • Nun Antonio,

    Quadro wurde doch auch von ehemaligen Piaggio Leuten entwickelt und unterscheidet sich technisch stark von der MP3.

    Die Chinesen haben nun mal den Vorteil, dass sie zwar oft kopisten sind, aber technisch einfache und dunktionelle Lösungen bieten, die oft wesentlich problemärmer sind als das Orginal sind. Ich fuhr eine Zeitlang eine Kymco Like 125, zechnisch perfekt, ein fast 1zu1 opt Nachbau der Vespa ind das ganze extremst robust und zuverlässig. Ich hatte mit dem Fahrzeug viel weniger Probleme als mit meiner Piaggio XEVO 125

    lg

    olly

  • Wie du sagtest wer entwickelt es und baut es die Chinesen sind es bezüglich der Entwicklung nicht sie bauen es allenfalls zusammen.

    :dreifi: Das was wir im inneren sind zählt nicht, was wir tun zeigt wer wir sind! :dreifi2:

  • Ich kann mir darunter auch nichts tolles vorstellen. Ebenso wenig verstehe ich den kleinen "Hype" für den QV3. Ich bin ihn letzte Woche Probe gefahren (eigentlich meine bessere Hälfte) und finde das Teil in jeder Hinsicht fürchterlich und war froh, im Anschluss wieder auf meinem MP3 zu sitzen.


    Billigstes, weiches Plastik, von der Verarbeitung der restlichen Teile ganz zu schweigen, das Gerät vibriert ohne Ende bei jeder Drehzahl und das HTS... Naja, das Frauchen kam nicht richtig um die Kurve und hat schon gezweifelt sie würde irgendwas falsch machen (was soll man da falsch machen können?). Ich konnte es ihr bestätigen, man muss das Ding richtig in die Kurve zwingen, gar nicht schön. Dagegen fällt der große MP3 500 mit seinen "trägen" 300 Kilo ja schon fast von selbst in die Kurve... Und dann kostet der QV3 auch noch mehr als der 300er MP3. Der MP3 mag auch kein Qualitätsmonster sein, im Vergleich ist er es aber allemal.


    Ich finde das HTS definitiv nicht vorteilhaft sondern total störend. Es gibt einem KEIN Sicherheitsgefühl, ganz im Gegenteil. Das sagen alle, die bei uns in der Umgebung dieses Fahrzeug getestet haben.


    China bleibt China, zumal wir alle hier ohnehin europäische Produktionen unterstützen sollten und nicht (wie es leider der Fall ist) immer mehr auf chinesische setzen sollten. Aber das ist ein anderes Thema...

  • Also ich hatte mal den 350S für ein Wochenende gemietet und fand das Fahrgefühl gar nicht schlecht. Ich finde das HTS gar nicht sooo schlecht. Stimmt, das Ding fährt gerne geradeaus, aber wenn man erst einmal in der Kurve ist fand ich das Sicherheitsgefühl eher besser als beim MP3 300. Das Ding fuhr dann wie auf Schienen. Meine Frau hatte bei einer Kurvenfahrt einen Bordstein im spitzen Winkel erwischt, da fuhr das Teil problemlos rüber, es hoppelte ein wenig und dann war gut. Die Mechanik ist einfacher, hatte aber zumindest in den frühen Modellen mit Hydraulikleckagen zu kämpfen, und das Ersatzteil kostete wohl auch über 1.100 € (völlig überteuert!). Aber grundsätzlich konnte das funktionieren. Ausserdem gefiel mir der tiefe Durchstieg, wenn ich mich recht erinnere.


    Billiges Plastik, recht groß, 5.000er Inspektionsintervalle mit Riemenwechsel, tlw. billigste Instrumentierung, kein ABS, unbekannter Motor, Händler recht weit entfernt... deshalb habe ich damals vom Kauf Abstand genommen. Aber das HTS als solches finde ich nicht schlecht.


    Abgesehen davon finde ich auch, kaufe europäisch, wenn das auch bei den chinesischen Zulieferern nicht immer einfach ist. Wenn zu viel China in den Produkten ist, dann kann ich den Gewinn aus billigem Einkauf und Produktion auch selber machen.


    Bin jetzt aber mit meinem 300er versorgt :-)


    bis denne ...


    compasss

  • Zum Thema Quadro (Aeon) Motoren hier mal ein paar Bilder meiner alten Maschine 70tkm gelaufen.


    Die Bilder zeigen den Motor vor und nach der Revision. Dieser Motor musste nach 70 tkm nur gereinigt werden. Kein Kompressionsverlust, Ventile in Ordnung, Kolbenringe gut. So konnte er nach Bearbeitung wieder neu verpflanzt werden und tut seinen Dienst nun weiter in einer neuen Maschine.


    Grüße IMG-20200221-WA0005.jpg

    IMG-20200221-WA0003.jpg

    IMG-20200221-WA0010.jpg

    IMG-20200221-WA0006.jpg

    IMG-20200221-WA0009.jpg

    IMG-20200221-WA0002.jpg

  • Sieht ja gut aus, 70.000 ist auch eine Ansage. Wenn ich bösartig wäre könnte ich jetzt fragen, wieso die andere Maschine einen neuen Motor brauchte, aber das ist nur Spaß. Pannen können immer mal passieren. 8o


    Ist aber gut, auch mal gute Nachrichten zu hören, in Foren ist ja oft nur die Rede von Problemen.


    Nebenbei, 70.000km in den paar Jahren, die es das Ding erst gibt ... auch nicht schlecht! Selber gemacht, die Revision?


    bis denne ...


    compass

  • Also der Motor wird in eine voll Funktionsfähige 350D umgebaut zwecks tuning. Und nicht weil etwas kaputt gegangen ist.


    Ich bin im Jahr gute 15tkm und mehr mit der 350S gefahren und jetzt aufs Motorrad umgestiegen. Habe immer alle Wartungen selbst gemacht und hatte bis auf eine defekte kopfdichtung keine Probleme gehabt.


    Der Umbau / tuning wird von einer Werkstatt gemacht.


    Grüße

  • Hallo,


    der Quadro3-QV hat Vor aber auch Nachteile, sowie der Kopflastige Mp3 auch.

    Ein Händler sagte mal zu mir... Quadro 3-QV, Mp3, und Metropolis.... aus drei mach eins.


    Ich bin den Quadro 3 ca. 5000 Km/h gefahren (eigentlich gekauft auch für meine Frau) und für ein SYM 600 in Zahlung gegeben.


    Der ist nicht schlecht, aber es kommt immer darauf an, wie-was-wo-wann und mit wem.

    Natürlich hat ein 500ccm mehr Power und Reserven, wie ein Aeon 350ccm.

    Danach ist für mich als Schrauber, auch wichtig, dass ich schnell an das Fleisch komme. Beim QV 10 min und ich kann

    die Ventile einstellen. (Helmfach raus)


    Die Kupplung, Riemen Qualitäten, Ständers, Bremsen, Gummi und Kunststoffteile sind verbesserungswürdig. Motor Power :thumbup::thumbdown:.


    Eine Bekannte hatte mit ihrem alten Mpi 500ccm z. B. bei 54 Tkm schon zwei Motorschäden||


    Was macht-kann der neue Yamaha Tricity 300:?:

    Mehr auch ein Soft-Roller mit seinen 28 PS, 300ccm und VMAX 125 Km/h:!:


    The Best Move in Town

    Zitat

    Dieser Urban Mobility Roller der Premium–Klasse macht das tägliche Pendeln einfach, unkompliziert und obendrein unterhaltsam. Die beiden Vorderräder mit Neigetechnik bieten zusätzlichen Grip in Kurven und die leichte Lenkung und die schmalen Abmessungen machen ihn äußerst handlich.

    Ein wichtiges Merkmal des neuen Tricity 300 ist das Standing Assist-System, das zusätzlichen Komfort bietet, indem es den Roller beim Anhalten aufrecht hält:thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:. Springt die Ampel wieder auf Grün und man gibt Gas, wird das System wieder deaktiviert. Mit seiner formschönen Verkleidung und exzellenten Ausstattung ist der Tricity 300 eine ideale Mobilitätslösung für die Stadt.

    Quelle:


    https://www.yamaha-motor.eu/de…obility/tricity-300-2020/


    Grüße