Motor geht aus

  • Hallo :Hi:

    Ich habe eine 400ie bj 2007 mit 22.000 km


    Seit kurzen ist mit aufgefallen das mein Standgas von 1300 auf 11 bzw 10 runter ist .


    Und seit einigen tagen gehst sie aus wenn ich auf eine kreuzung fahre und abbremsen muss .


    Ist ca bei jeder 4 bis 5 Ampel wenn ich stehn bleiben muss.


    Beim fahren selber ist es kein problem auch nicht im stand da läuft sie brav .

    Sie springt immer beim ersten mal an .


    Bitte um eure hilfe bzw Rat.


    Danke im voraus grüsse aus Wien

  • Moin,


    Könnte sein, das dein MP3 Falschluft zieht.


    Prüfe mal die Verschraubung es Ansaugstutzen, da wo die Einspritzdüse drin sitzt.

    Sichtprüfung auf irgendwelche Risse in Gummiteilen des Ansaugtraktes.

    Absprühen mit Bremsenreiniger und auf Drehzahlveränderungen achten


    Ist die Drehzahl dauerhaft zu niedrig ?


    Notfalls muß die MP3 an den Diagnosetester.. da hat man so einige Parameter auf dem Schirm


    Das gibt Piaggio so als Ursachenforschung zum Besten.


    DER MOTOR STIRBT IM LEERLAUF AB / UNREGELMÄSSIGER LEERLAUF / ZU NIEDRIGE LEERLAUFDREHZAHL


    zu niedriger Benzindruck:_______________________________________Pumpe, Pumpenrelais, Druckregler, Förderleistung der Einspritzdüse

    Ansaugsystem dreckig:_________________________________________ Luftfilter, Drosselklappe, Leitung Zusatzluft, Steppermotor Leerlaufsteuerung

    Undichtigkeit Ansaugtrakt:_____________________________________siehe oben.

    SensorParameter:_______________________________________________Sensor Gasschieberstellung, Stepper, Kühlflüssigkeitstemperatur, Ansauglufttemperatur


    Kerze, Kerzenstecker + Kabel


    etc.

    Gruß

    Stefan :Wink:


    wo ich bin klappt nix, aber ich kann ja nicht überall sein ;)

  • danke dir für deine antwort old_wizard.


    Ja die Drehzahl ist jetzt immer gleich.


    Wie gesagt sie stirbt nur ab beim bremsen .

    Am stand läuft sie sehr ruhig und stirbt auch nicht ab .


    Luftfilter habe ich schon erneuert.

    Kerze ist neu ca 2000 km


    Diese Woche wird öl plus Filter gemacht


    Kann das mit der Software zu tun haben . Ich habe keinen ob sie je ein update bekommen hat.

  • Moin,


    Warum sollte es an der Software liegen, bis dato hat der Roller doch einwandfrei funktioniert.


    Ja die Drehzahl ist jetzt immer gleich.

    Seit kurzen ist mit aufgefallen das mein Standgas von 1300 auf 11 bzw 10 runter ist .


    ja deine MP3 ist OK , nein deine MP3 nicht OK ;)


    Das ist leider nicht sehr hilfreich..


    Es ist sowieso nicht einfach, Hilfestellung zugeben, wenn man den Patienten nicht vor sich hat.

    Und bei so widersprüchlichen Angaben, muß ich dann zur Glaskugel greifen:saint:


    Wie gesagt sie stirbt nur ab beim bremsen .

    Das hatte ich mal bei einer Vepsa LX 50ccm 4T und da lag es an zu strammen Ventilspiel.


    Ob das auch bei einer 400er passieren kann, kann ich leider nicht sagen.

    Hast du auch Knallen im Auspuff bei Gas wegnehmen ?

    Gruß

    Stefan :Wink:


    wo ich bin klappt nix, aber ich kann ja nicht überall sein ;)


  • Seit die drehzahl auf 10 bis 1100 runter gefallen ist sie gleich bleiben und läuft ruhig und ich kann sie am stand laufen lassen ohne ein problem.


    Es gibt kein knallen im Auspuff.


    Sie nimmt ganz normal das gas an und fährt auch ganz normal ohne ein ruckeln oder stottern oder klackern.

    Die Beschleunigung ist wie immer .


    Das einzige ist das sie beim bremsen zu wenig touren hat und abstirbt aber springt immer gleich wieder an .


    Bin am Mittwoch 166 km gefahren Autobahn Landstraße da passiert nichts .


    Ja das ventil spiel könnte ich auch noch ansehen.


    Hast du einen tipp wie ich die Verkleidung am besten runter bekomme und auf was ich aufpassen muss bei der Demontage.


    Denn durch die wartungsklappen das zu mache ist ja fast unmöglich mit meinen händen.


    Danke dir für die hilfe stellung und deine Tipps

  • Moin,


    Laut WHB, liegt die Leerlaufdrehzahl bei 1500 +-100 und diese lässt sich nicht händisch einstellen, sondern wird ausschließlich,

    über die ECU geregelt.


    Ich würde erst mal das Ansaugsystem in Augenschein nehmen und nach Undichtigkeiten suchen, unter zu Hilfenahme von Bremsenreiniger.


    Eigentlich müsste der Roller ans Diagnosegerät.. denn da sieht man dann, was der Steppermotor für den Leerlauf macht.

    Wie weit ist er von der Sollwerten abgewichen. Lässt er sich überhaupt ansprechen ? (mechanisch fest).


    Ja, schaue ins WHB, da ist beschrieben wie du die Verkleidungen abbauen kannst. ;)

    Gruß

    Stefan :Wink:


    wo ich bin klappt nix, aber ich kann ja nicht überall sein ;)

  • Moin,


    Laut WHB, liegt die Leerlaufdrehzahl bei 1500 +-100 und diese lässt sich nicht händisch einstellen, sondern wird ausschließlich,

    über die ECU geregelt.

    Na ja, nicht ganz. Die alten MPi's haben eine Madenschraube am Drosselklappensteller (da wo beide Gaszüge dran gehen) unter der linken Verkleidung links oberhalb des Luftfilters. Damit kann man den Leerlauf-Anschlag einstellen. Dann würde ich mir mal alle Sicherungen (bei der Batterie und unterm linken Fussdeckel) vornehmen, also Rausnehmen und Saubermachen (Kontakte der Sicherungen blank machen) und auch jeweils den Kasten selber mal mit Kontaktspray Ansprüchen. Und auch mal den roten Killschalter bei den rechten Schaltern Ausbauen, Zerlegen und innen Reinigen (Vorsicht, da ist ein weißer Plastikdorn auf einer kleinen Feder), Kontakte auch etwas abschleifen und ganz wenig Batteriepol-Paste dran machen. Damit habe ich die zu niedrig gewordene Drehzahl und das ab und an Ausgehe weg bekommen. ;)


    Das ganze ist jetzt schon 1,5 Jahre her und ist nie wieder aufgetreten, läuft bis dato einwandfrei. Den Sicherungskasten am Fussdeckel, nehme ich mir einmal im Jahr vor und reinige dort alles.


    Sollte das alles nicht helfen, kann man sich auch mal die Drosselklappe anschauen, ob die nicht evtl. verkokt ist und natürlich kann man das Ding auch mal beim Freundlichen an die Diagnose hängen. 8)


    Gruß


    Der Sisko

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Sisko ()

  • Moin,


    Na ja, nicht ganz. Die alten MPi's haben eine Madenschraube am Drosselklappensteller (da wo beide Gaszüge dran gehen) unter der linken Verkleidung links oberhalb des Luftfilters. Damit kann man den Leerlauf-Anschlag einstellen.

    Sorry Chris, wenn hier dazwischen grätsche   "dreht unter keinen Umständen an dieser Madenschraube. "


    Das bezieht sich ausschließlich auf Einspritzanlagen.. bei Vergasern sieht das natürlich anders aus.


    An dieser Madenschraube wird im Werk an speziellen Meßständen, die Grundeinstellung der Drosselklappe vorgenommen.

    Sie darf danach nicht verstellt werden, zumal kein Freundlicher in der Lage ist, die Grundeinstellung wieder herzustellen.


    Ein neue Drosselklappe ist nicht gerade billig.


    Bei den ECU´s (Mui1-3) wird der Leerlauf über einen Bypass-Leitung via Stepper reguliert und nicht über das öffnen der Drosselklappe.

    Gruß

    Stefan :Wink:


    wo ich bin klappt nix, aber ich kann ja nicht überall sein ;)

  • Hi "old_wizard", ich will Dir natürlich deine Erfahrungswerte nicht absprechen, aber das die MPi's im allgemeinen zu mager laufen ist ja hinreichend bekannt. Klar wird diese Schraube ab Werk in Abstimmung mit der ECU eingestellt, aber im laufe der Jahre (auch Km Stand) ändern sich auch immer die Umgebungsvariablen. Selbst der Freundliche kann über sein Diagnosesystem (meist PADS) das Gemisch nicht verändern um das der Motor etwas besser läuft, auch haben einige Updates nicht zu einer Besserung geführt. Die Stellung der Drosselklappe wird genau wie bei anderen Fahrzeugen über den Drosselklappensteller (Potentiometer elektronisch/manuell) an die Motorelektronik übergeben, die dann wiederum die Einspritzmenge für die Düse/n berechnet (Luft - Kraftstoffgemisch). Das man diese Schraube natürlich nicht in mehreren Umdrehungen wie "Ochsenkarl" bewegt sollte klar sein, "aber" und das habe ich schon des öfteren gemacht, kann es helfen darüber den Leerlauf wieder besser einzustellen, da auch die Kraftstoffmenge der Einspritzdüsen ja über besagten Potentiometer in der Elektronik geregelt wird durch die Stellung der Drosselklappe, den Rest regelt die ECU wieder über die ankommenden Werte selber nach. ;)


    Die neun MPi's ab 2014 haben das z.B. gar nicht mehr, da sie ja schon eine Elektronische Gasannahme/Drosselklappensteller haben, zwar noch Seilzuggeführt aber ebend E-Gas, wohingegen die alten noch direkte Seil-Drossel Klappenstellung haben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Sisko ()

  • Moin,

    du verlierst aber das "große Ganze " aus den Augen.


    Die Drosselklappe steht im Leerlauf bei ca 4 Grad.

    Jetzt dreht du die Madenschraube ganz langsam bis der Motor wieder sauber läuft.

    Die Drosselklappe z.B. bei 5,2 Grad.

    Super Problem gelöst.. .geht doch..

    Puh. ^^ man gut das ich keine neue Drosselklappe gebraucht habe.

    Dann stellst du auf einmal fest, das dein Roll-Lock gar nicht mehr angeht.

    Vom Regen in die Traufe.. Shit jetzt ist mein RL im Eimer.. Shit MP3 immer ist was im Argen.=O


    Was ist passiert..

    Das RL lässt sich nur aktivieren, wenn die Drosselklappenstellung unter 5 Grad liegt.

    Diese steht aber nun in ihrer Grundstellung bei 5,2 Grad, meist sogar höher, damit der Motor guten Leerlauf hat. (Erfahrung)


    Und was machen wir jetzt ?


    Somit wurde es eigentlich nur verschlimm-bessert ;(


    Daher Finger weg von der Madenschraube der Drosselklappen..


    Lieber die Ursache beseitigen, die für den schlechten Leerlauf verantwortlich ist. :DaumenH:

    Gruß

    Stefan :Wink:


    wo ich bin klappt nix, aber ich kann ja nicht überall sein ;)

  • Moin,


    Was ich noch gerne Wissen wollte Rainer.

    Macht deine MP3 das nur am Anfang, wenn sie in der Kaltlaufphase ist oder auch wenn sie Betriebstemperatur hat ?

    Sprich nach 20 Min Fahrt geht sie immer noch an der Ampel aus ?

    Gruß

    Stefan :Wink:


    wo ich bin klappt nix, aber ich kann ja nicht überall sein ;)

  • Hi


    Hast eventuell mal Öl nachgekippt? Und ev. zu viel?

    Ist dein Luftfilter Motoröl frei, bzw. der Schlauch vor dem Luftfilter leer ?

    Wenn der Motor Öl ansaugt macht dieses unter Umständen den Leerlauf Kanal ( Bei pass der Drosselklappe ) zu.

    Diesen dann putzen und er schnurrt wieder auch im Leerlauf :dreifi:


    Ist nur ne Vermutung :mp3:


    Grüße

  • Moin,


    Wäre mal Interessant zu Wissen, wann deine MP3 aus geht.


    Geht sie aus, kurz bevor du zum stehen kommst

    oder

    auch bei hoher Geschwindigkeit.. zB 120 runterbremsen auf 80


    oder vielleicht auch mal ohne du gebremst hast

    Gruß

    Stefan :Wink:


    wo ich bin klappt nix, aber ich kann ja nicht überall sein ;)

  • Hi,

    sie hat keine 1500 Umdrehungen im Stand, wie sonst, sondern nur 1300-1400.
    Und wenn ich an der Ampel stehe, Blubb, ist sie aus, fast immer. Manchmal auch wenn ich Schriff fahre, sobald das Standgas kommen soll, geht sie
    halt oft aus. Das ist so nervig..... Während der Fahrt ist alles ok, keinerlei Probleme, nur wenn ich stehe bzw. zum Stehen komme.


    Er hat schon alles untersucht: Kabelbäume, Kurbelwellensensor (Fehler im Speicher), Kontakte, Killschalter, Sicherungskästen (Feuchtigkeit),
    Variomatic, Batterie, Zündung, Verdichtung, Ventilspiel, meinetwegen auch Herz, Nieren und Prostata, bislang kein Fehler gefunden.


    Es ist zum kotzen, ehrlich....