Umstieg auf Großroller

  • Hallo liebe Community,


    ich muss hier mal über den Tellerrand schauen, da ich ja einen Motorradlappen habe und mich wieder von meiner XVS1300 trennen möchte. Ich dachte, dass ich mit dem Motorradführerschein auch ein Motorrad fahren sollte, aber ich hätte doch beim Roller bleiben sollen. Einmal Roller, immer Roller. Mir geht die Schalterei einfach nur auf den Senkel.


    Nun meine Frage: an für sich interessiere ich mich für den Großroller unter den Großrollern, den Suzuki Burgman AN650. Sofafeeling habe ich zur Zeit auch, das möchte ich gerne beibehalten. Aber es gibt ja auch andere Hersteller. Der Kymco Myroad 700i wäre auch ein Kandidat für mich. Wer von Euch fährt einen Großroller und wie zufrieden bist Du mit Deiner Maschine?

    Drei Finger dreifinger.jpg zum Gruß!


    Berti, Hausmeister a.D.

  • Chris, habe ich auch schon überlegt. Aber ich denke, dass ich wieder einen echten Roller haben möchte. Gerade ist mir der Sym Maxsym 600i ABS ins Auge gefallen, seeehr gutes Preis/Leistungsverhältnis!

    Drei Finger dreifinger.jpg zum Gruß!


    Berti, Hausmeister a.D.

  • Werde nächstes Jahr auch den Schritt zur A Karte machen. Das schalten ist für mich aktuell auch noch ein kleiner abtörner. Aber bisher habe ich auch noch keine passende Maschine mit Automatik gefunden. Daher werde ich es wohl erstmal mit meinem Traumbike probieren. Aber erstmal schauen wie es mir während der Fahrschule gefällt, mit dem schalten.


    Gruß,

    Chris

  • Mhhh,


    mich stört das schalten weniger, da ich seit dem ich fahre immer mal wieder "geswitched" habe.

    DCT (habe ich zweimal getestet) war nicht so mein, dann lieber stufenlos.

    Zur Zeit mal wieder lieber Motorrad.


    Wenn ich allerdings irgendwann nur ein Fahrzeug in den Stall nehmen darf, oder mein kaputtes Bein nicht mehr über die Sitzbank will, dann auch ein grosser Roller.


    Ich bin da so ein paar Sachen durchgegangen - meine Wahl wäre z.Z. die AK 550 https://www.kymco.de/roller/300-550ccm/ak-550i-abs/


    Ist zwar kein Sofa aber geil.

    Tanzen hält jung http://darmstompers.de/


    Menschen hören nicht auf zu spielen weil sie alt werden, sie werden alt weil sie aufhören zu spielen.


    "Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben." Albert Einstein

  • Nabend,


    ich kann nur allem empfehlen........fahrt mal mit einem Naked Bike ( mit Schaltung), dann

    spürt ihr, was so ein Roller + ausmacht!


    Roller Empfehlung...............:


    die Sitzhaltung, das Fahrgefühl, der Freundliche, Ersatzteile, mit oder ohne Sozius usw. müssen passen!


    Sym 600 Preis-Leistung Gut,  Burgi 650ccm die absolute Reisesau u. a. mit Sozius, schwer und teuerer!

    AK 550 guter Motor und Fahrgestell Sitz naja:):(


    Honda Integra.... guter Motor und Getriebe (Doppelkupplungsgetriebe), wenig Verbrauch, aber auch wenig Stauraum und nur bedingt Sozius tauglich!


    Kriterien:/:/


    viel Reisen mit Sozius, oder nur kurz mal Überland und in der Stadt, guter Händler in der Nähe :?:


    Grüße

  • Wie wäre denn sowas?


    Ein E-Motorrad - und bevor man dazu ein Urteil abgibt sollte man das auf jeden Fall mal gefahren haben!


    Einfach NUR KRASS!!!!!!



  • moin moin

    Sofaklasse Burgmann und MP 400RL

    Eine goile Kombination für noch mehr Spaß, was will man ( n ) . Beide als Tourer ausgestattet .

    Während ich den Burgi mehr mit Soziusfahrten nutze , scheuche ich gerne meinen RL alleine durch die Berge .

    Ich brauche nur die Koffer umstecken bzw das Navi und los gehts . Dazu die identische Ausrüstung .

    Auf Grund der ´´Faulheit´´ zum schalten , werde ich solange wie möglich beim Großroller bleiben .

    Sowohl der Burgi als auch der MP sind uneingeschrenkt Langstreckenfahrzeuge .:DaumenH:

    Ach ja , für entschleunigtes:Floet: Fahren zur Arbeit habe ich ja noch meinen alten (?) 125er seit 13 Jahren

  • Ich war dieses Jahr auf Rollertreffen mit diversen Clubs.

    Der Burgi ist immer noch das dominante Modell in der Sofa Klasse.


    Und wenn man diesen Trent sieht wird sich da nicht (absehbar) viel ändern.


    Kein Platz mehr für die Dicken

    Tanzen hält jung http://darmstompers.de/


    Menschen hören nicht auf zu spielen weil sie alt werden, sie werden alt weil sie aufhören zu spielen.


    "Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben." Albert Einstein

  • http://www.bmw-maxi-scooter.de/viewtopic.php?f=7&t=442




    Die Honda Silver Wing 600 wird leider nicht mehr gebaut,ich bin mit dem Roller über 80.000 km gefahren.

    Der Roller war sehr zuverlässig und ich war immer zufrieden.

    Die Technik ist einfach und vieles konnte man selber machen.

  • Kauf dir eine Burgi 650ccm ggf. gebraucht oder Sym 600!


    Wobei die Burgi Zweizylinder-Viertakter ein anderes Motorle ist:thumbup::Floet:

    + Qualität, Fahrwerk, Sitzfläche, Stauraum usw.

    - Gewicht ggf. Verbrauch:?:


    Sym:

    http://www.sym-motor.de/maxsym-600-i-abs/#7


    Aussehen Sportlichkeit beide:( -



  • Beim Burgman bin ich mich zur Zeit am Einlesen. Budgetmäßig wird es eher ein älteres Modell. Da ich aber Schrauber bin, sauge ich gerade jede Menge Wissen auf. Der Sym gefällt mir von der serienmäßigen Ausstattung sehr gut, ist aber eher ein Exot, was Werkstätten und Ersatzteilversorgung betrifft. Der Kymco Xciting 400i hat eine fetzige Optik, spricht mich sehr an, ist aber kein Sofa-Kandidat. Muss ich mal Probefahren.


    ...ich suche weiter!

    Drei Finger dreifinger.jpg zum Gruß!


    Berti, Hausmeister a.D.

  • Ist "SOFA" eigentlich ein KO-Kriterium ?????

    Habe 5 Jahre einen Yamaha X-Max gefahren. Allerdings einen 125 er. Mit der Qualität war ich hoch zufrieden.

    Gutes Fahrverhalten. Allerdings auch eine sehr gute Werkstatt. Garantieverhalten von Yamaha hervorragend.

    Benzinpumpe wurde auf Kulanz ausgetauscht, obwohl die Garantiezeit schon ein Jahr vorbei war.


    Da Du ja was Größeres suchst, schau Dir doch mal den X-Max 400 oder den T-Max von Yamaha an.

    Bisher viel gutes über Yamaha gelesen.


    Solltest mal in dieses Forum reinlesen. "http://www.deutschlandroller.de/"

    Dies ist ein Forum für die verschiedensten Großroller, unter anderem

    auch für Yamaha. Bin heute noch dort laufend unterwegs. Gute Informationen, Leute mit großem Wissen,

    Und vor allem ein guter Ton.

    In diesem Forum wirst Du als nicht MPler besser zurecht kommen als hier.

    Auch ich bin in der Überlegung dieses Forum wieder zu verlassen, da der Ton und die Rechthaberei

    doch immer wieder durchbricht, und die Überlegung meinen MP3 wieder zu verkaufen, immer größeren Formen

    annimmt. Werde wohl wieder auf Yamaha umsteigen. Qualität einfach besser, allerdings auf zwei Räder,

    aber meiner Meinung nach ein der besten Roller.


    Nachsatz: Außerdem meistens zwei mal im Jahr Rollertreffen an den verschiedensten Orten, mit

    guter Beteiligung und guten Kommentaren im Nachgang

  • Hallo Berti,

    Mein Rat an dich , nimm einen 650er Bürgi ab BJ. 2013

    Da du selbst schraubt ..... braucht's du nur Verschleißteile erneuern .:DaumenH:

    Viele Grüße vom



    :DaumenH: r.s. / Reiner mit Sozia Gaby \ :CU:



    ***********************************************


                                                 :Wink:

  • Hi :)


    Also der beste (Fahreigenschaften) Großroller den ich bis jetzt gefahren bin war die Gilera GP 800, danach im Ranking kommt Honda Integra und X-ADV.

    Wenn man Platz will und nicht so auf die Fahrleistungen und Kurven bedacht ist dann ist da Burgmann weit oben wobei da den 650er denn der 400er ist leider eine recht lahme Schnecke finde ich vor allem beim Direktvergleich zum MP3 400. Ich persönlich mag das Fahrfeeling bei den Burgis gar nicht aber er ist schon ein feiner Roller keine Frage.


    Kymco AK 550 ist finde ich sehr Top und gelungen der XCiting 400 auch sind aber beide keine Sofas. Was ich persönlich auch immer Unterschätzt habe auch von Optik und Fahrleistung her ist der SH300. Ich fand auf dem Ding war es bequem zum fahren und der zischt auch gut ab muss ich sagen.

  • moin moin

    Hallo Manfred

    Mit meinen ´´Sofa´´ von Burgi kann ich auch ganz gut solo durchs die Alpen fahren -auch sportlich :DaumenH:
    Ich/wir haben uns für den entschieden weil ich ja stets meinen Junior dabei habe .
    Grundbedingungen für den Entscheid war :

    - genügend Platz für 2 Erwachsene
    -Anbau von Seitenkoffern für lange Touren
    - bequemes Fahren , als auch mal etwas flottes Fahren

    Dazu kommt das, der Burgi( mit Sozius) und der 500er MP(Solo) in etwa die gleichen Leistungen haben für gemeinsames Touren

    Kleiner Nebeneffekt: gleiche Gewichtsklasse wie der MP in Bezug auf Anhängertransport .

    Eigentlich ist es egal welches Großroller , er muss halt passen für das was man mit ihm machen möchte

  • Der AK550 ist mir definitiv zu teuer. Auch wenn ich auf Blingbling und den Spielkram stehe *SCHÄM* 8) Ich war total begeistert von der Kiste, als sie rauskam, aber leider nicht mein Budget. Yamaha werde ich mir mal in Aachen anschauen und vielleicht Probefahren.

    Drei Finger dreifinger.jpg zum Gruß!


    Berti, Hausmeister a.D.

  • Die Yamaha T-Max sollen ja mit das Beste sein was es so auf dem Markt gibt .. aber die haben halt auch Ihren Preis ..